Weltdiktatur – NWO

Welttreffen der Illuminati (8. Mai 2010)

Hotel „Four Seasons Hotel“ in Dublin, Irland, die 300 heimlichen Herrscher der Welt. Sie gehören zur Trilateral Commission, die seit Jahrzehnten das geopolitische und wirtschaftliche Schicksal der Welt bestimmen. Das Treffen findet wie immer unter grösster Geheimhaltung und hermetisch abgeriegelt statt. Denn wenn die Leute wüssten, wie dort die Welt verkauft wird, würden sie sofort das Hotel niederbrennen. Gegründet von David Rockefeller, besteht der exklusive Club aus 390 Mitgliedern, die alle führende Positionen in der Wirtschaft, den Medien, in Regierungen oder Weltorganisationen einnehmen. Davon kommen 160 aus Europa, 120 aus Nordamerika und 110 aus Asien und dem pazifischen Raum.

Aufgebaut hat diesen Club mit Sitz in News York der Rockefeller Ziehsohn Zbigniew Brzezinski. Brezinski war Berater von fünf Präsidenten und ist heute ausserpolitischer Berater von Obama – oder anders gesagt, die Schattenmacht, die bestimmt, wer Präsident wird. Wie Obama.

Weltdiktatur –  NWO

Das Ziel der Trilateralen, wie auch der Bilderberger als höchstes Gremium, ist die UNO in eine Weltregierung umzuwandeln, wo dann einzelne Länder keinerlei Bedeutung mehr haben, mit einer einheitlichen Weltwährung. Denn bei der UNO gibt es keine demokratisch gewählten Vertreter, sondern Marionetten eines meist wirtschaftlichen Interessensverbands. Letztes Beispiel: Die WHO mit ihrer manipulierten Schweinegrippe-Pandemie-Panik, die so der Pharmaindustrie Milliarden in den Sack spielte.

Die etablierten Medien schweigen alles tot, berichten überhaupt nichts darüber. Denn die Verleger und Chefredakteure der wichtigsten Medien sind selbst Mitglieder in diesen Vereinigungen und nehmen an den Treffen teil, versprechen die totale Geheimhaltung.

 

Die Ziele der Illuminati

In seinem Buch „Komitee 300″ (Trilaterale Kommission)“ listet Dr. John Coleman auf, mit welchen Mitteln die Illuminati und ihre Verbündeten eine neue Weltordnung nach ihrem Sinn erzwingen wollen:

1. Die Errichtung einer Eine-Welt-Regierung mit einer einzigen Kirche und einem einzigen Geldsystem unter ihrer Kontrolle.

2. Die völlige Zerstörung jeder nationalen Identität und jeden Nationalstolzes, da die Menschen nur so eine supranationale Welt-Regierung akzeptieren werden.

3. Die Zerstörung jeder Religion, vor allem der christlichen. Einzige Ausnahme: die von ihnen geschaffene „Religion“ (siehe Esoterik!!).

4. Die Etablierung von Gedankenkontrolltechniken mit dem Ziel, menschliche Roboter zu erschaffen, welche auf externe Impulse und Steuerung reagieren.

5. Das Ende der Industrialisierung mit Ausnahme des Computer- und Dienstleistungssektors. Angestrebt wird eine „Nachindustrielle-Null-Wachstums-Gesellschaft“. Die restlichen Industriezweige werden in kostengünstige Drittweltländer ausgelagert.

6. Den Konsum von Drogen zu ermutigen oder sogar zu legalisieren und aus der Pornographie eine „Kunstform“ zu machen, welche weitherum akzeptiert und schließlich als völlig normal angesehen wird.

7. Die Entvölkerung großer Städte nach dem Vorbild der Schlachtorgien Pol Pots in Kambodscha zu betreiben.

8. Die Unterdrückung aller wissenschaftlichen Entwicklung außer jener, die den Zielen der Illuminati dient.

9. Den vorzeitigen Tod von drei Milliarden Menschen bis zum Jahr 2050 zu verursachen – einerseits durch „lokal begrenzte Kriege“ in den entwickelten Ländern, andererseits durch Hunger und Krankheit in den unentwickelten Ländern. Das Komitee der 300 (unter der Führung der Illuminaten) beauftragte Cyrus Vance (US-Außenminister in der Carter-Regierung), ein Papier zu verfassen, wie man eine solche Bevölkerungsreduktion bewerkstelligen könnte. Das Papier trug den Titel Global 2000 Report und wurde von Präsident Carter und Edwin Muskie, dem damaligen Außenminister für und im Namen der US-Regierung akzeptiert und gebilligt. Zu den Bestimmungen des Global 2000-Reports gehört, daß die US-Bevölkerung bis zum Jahr 2050 um 100 Millionen Menschen reduziert werden muß.

10. Die Moral im Volk zu schwächen; ferner die Arbeiterklasse durch Massenarbeitslosigkeit zu demoralisieren und sie dadurch in die Drogen- oder Alkoholsucht zu treiben. Die Jugend soll mittels Drogen und aggressiver Musikstile dazu ermutigt werden, gegen den Status Quo zu rebellieren, was auch zur Schwächung/Auflösung der Familieneinheit führt.

11. Die Menschen davon abzubringen, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen, indem man sie einer Krise nach der anderen aussetzt und solche Krisen dann vom Staat meistern läßt. Die Menschen werden sich so bald vom „eigenen Schicksal“ bzw. den vielen schweren Entscheidungen überfordert fühlen und apathisch werden. In den USA existiert deshalb eine Behörde für Krisenmanagement. Sie nennt sich FEMA (Federal Emergency Management Agency).

12. Neue Kulte einzuführen und die bestehenden zu fördern.

13. Den christlichen Fundamentalismus zu fördern, der die Ziele des zionistischen Staates Israel durch die Identifikation mit „Gottes auserwähltem Volk“ u.a. mit großen Geldsummen unterstützen wird.

14. Auf die Verbreitung von religiösen Sekten wie der Moslem-Bruderschaft oder der Sikhs zu drängen und Gedankenkontroll-Experimente auszuführen, ähnlich wie es Jim Jones in seinem Lager in Jonestown (Guayana) getan hatte, bevor sich die ca. 900 Anhänger seines Peoples Temple auf Befehl hin umbrachten bzw. umgebracht wurden (November 1978).

15. Ideen hinsichtlich „religiöser Befreiung“ in weltweiten Umlauf zu setzen, um alle existierenden Religionen zu unterhöhlen, allen voran die christliche Religion. Dieser Prozess begann mit der sogenannten „Befreiungstheologie“.

16. Einen Kollaps der Weltwirtschaft herbeizuführen und damit das totale politische Chaos zu erzeugen.

17. Die Kontrolle über alle inneren und internationalen Strategien der USA zu übernehmen.

18. Supranationalen Institutionen wie der UNO, dem Internationalen Währungsfonds, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (die BIZ in Basel), dem Internationalen Gerichtshof etc. die größte Unterstützung zukommen zu lassen, während man gleichzeitig lokale und nationale Institutionen weniger handlungsfähig werden läßt, indem man sie stufenweise abbaut oder unter die Schirmherrschaft der UNO bringt.

19. Alle Regierungen zu infiltrieren und zu übernehmen, um dann von innen heraus die Hoheitsrechte der jeweiligen Nation schleichend aufzulösen und zu zerstören.

20. Einen internationalen Terrorismus zu erschaffen und mit Terroristen zu verhandeln, wann immer terroristische Aktivitäten stattgefunden haben.

21. Die Kontrolle über das Bildungswesen in den USA zu übernehmen, mit dem Ziel, dieses völlig zugrunde zu richten.

Lernen Sie die Illuminati durch ihre eigenen Taten kennen !

Einflußreiche Hintergrundorganisationen:

Der Couneil on Foreign Relations (CFR):

Dieser wurde 1921 von der »Round Table«-Gruppe gegründet und wird auch als »das Establishment«, die »unsichtbare Regierung« oder das »Rockefeller Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten« bezeichnet. Diese halbgeheime Organisation ist heute mit die einflußreichste Gesellschaft in den USA, und ihre Mitglieder sind ausschließ1ich US-Bürger. Der CFR übt heute eine enge Kontrolle über die Nationen der westlichen Welt aus, sei es direkt, durch die Verbindung zu gleichartigen Organisationen oder durch Institutionen wie die »Weltbank,« in denen er den Vorsitz führt. Seit der Gründung des CFR waren alle US-Präsidenten bis auf Ronald Reagan bereits vor ihrer Wahl Mitglieder gewesen. Dafür war der Vizepräsident Reagans, George Bush, Mitglied des CFR. Bush war 1977 sogar der Direktor des CFR. Der CFR ist durch das Rockefeller Syndikat kontrolliert und verwirklicht dessen Ziel, das Erreichen der »Eine-Weltregierung«.(129)

Der innerste Kreis des CFR ist der »Skull&Bones«-Orden.

(Da keine deutschen Mitglieder im CFR vertreten sind, lasse ich eine diesbezügliche Mitgliederliste hier aus.)

Skull&Bones:

Seine eigenen Mitglieder nennen ihn »The Order« (der Orden), seit mehr als 150 Jahren kennen ihn manche als Ortsgruppe 322 einer deutschen Geheimgesellschaft. Andere nennen ihn »Brotherhood of Death« (Br-uderschaft des Todes). Der geheime Orden der »Skull&Bones« (Schädel und Knochen) wurde 1833 durch William Huntington Russell und Alphonso Taft in die Yale-Universität eingeführt. Russell brachte ihn aus seinen Studententagen 1832 in Deutschland mit nach Yale. Der Orden wurde 1856 in die Russell-Treuhand einverleibt.

Er bildet unter anderem den »inneren Kreis« (die Elite) des CFR. Der innere Kreis von Skull&Bones wiederum ist die »Jason-Society«. Skull&Bones wird seit 1833 von den folgenden Familien-Imperien dominiert:

  • Rockefeller (Standard Oil)
  • Harriman (Eisenbahn)
  • Weyerhaeuser (Holzfäller)
  • Sloane (Einzelhandel)
  • Pillsbury (Mehl-Mühlen)
  • Davison (J. P. Morgan)
  • Payne (Standard Oil)

The Round Table«   von CFR  gegründet wurde.

The Round Table:

»The Round Table« entstand am 5. Februar 1891 durch Cecil Rhodes in England. Gründungsmitglieder waren u.a. Stead, Lord Esher, Lord Alfred Milner, Lord Rothschild, Lord Arthur Balfour. Der Aufbau der Gruppe entsprach, wie Hitlers »SS«, der Gesellschaft Jesu, dem Jesuitenorden.

Das Hauptziel der Gruppe war die Ausdehnung der britischen Herrschaft auf die ganze Welt und Englisch als Weltsprache. Rhodes hat meines Wissens nach wirklich eine positive Weltregierung zum Besten des Menschen angestrebt, die Gruppe wurde jedoch später wieder von Illuminati-Agenten infiltriert. Durch Rothschild ist »The Round Table« mit den Zionisten verbunden, in den USA gleichzeitig mit den Familien Schiff, Warburg, Guggenheim, Rockefeller und Carnegie. Lord Milner übernahm später die Leitung der Gruppe, aus der, wie schon erwähnt, das »Royal Institute of International Affairs« (RIIA) und der CFR hervorgingen. Milner ist ebenfalls eines der Hauptmitglieder des »Komitee der 300«. Das ebenfalls aus dem »Round Table« hervorgegangene »Institute for Advanced Study« (IAS), beschäftigte Robert Oppenheimer und Albert Einstein, die später für das IAS die erste Atombombe entwickelten.(13o)

Die deutsche Nebenstelle des RIIA und des CFR ist die »Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik« (DGAP). Sie wurde am 29. März 1955, als unabhängige und überparteiliche Vereinigung gegründet. Die Mitglieder erörtern die Probleme der internationalen, besonders der europäischen Wirtschaft und Politik. Deren Einfluß auf Deutschland ist vermutlich nicht so stark wie der des CFR auf Amerika, doch die Namen der wichtigsten Mitglieder sprechen für sich.

  • (Liste 1981):
  • Apel, Hans
  • Amerongen, Otto Wolff von
  • Bangemann, Martin
  • Birrenbach, Kurt, Präsident
  • Dohnanyi, Klaus von
  • Genscher, Hans-Dietrich
  • Kaiser, Karl
  • Merkle, Hans L.
  • Rosenthal, Philip
  • Schmidt, Helmut
  • Stoltenberg, Gerhard
  • Wagner, Wolfgang, Herausgeber des »Europa-Archiv«
  • Weizsäcker, Richard von
  • Wischnewski, Hans-Jürgen
  • und andere
  • (Liste 1992):
  • Amerongen, Otto Wolff von
  • Dohnanyi, Klaus von
  • Engholm, Björn
  • Kaiser, Karl
  • Lambsdorff, Otto Graf
  • Merkle, Hans L.
  • Rühe, Volker
  • Schmidt, Helmut
  • Süssmuth, Rita
  • Stolpe, Manfred
  • Wagner, Wolfgang
  • Waigel, Theo

Die Bilderberger:

Diese Geheimorganisation wurde im Mai 1954 im Hotel de Bilderberg in Oosterbeek, Holland, durch Prinz Bernhard der Niederlande ins Leben gerufen. Die Bilderberger bestehen aus rund 120 Köpfen aus der Hochfinanz Westeuropas, der USA und Kanadas. Die Hauptziele sind, wie Prinz Bernhard selber formulierte, eine Weltregierung bis zum Jahr 2000 und eine globale Armee durch die UNO. Man nennt sie auch die »unsichtbare Weltregierung«.

Ein Beratungskomitee, das aus dem Lenkungsausschuß (24 Europäer und 15 Arnerikaner) zusammengesetzt ist, entscheidet, wer zu den Treffen eingeladen wird. Johannes Rothkranz schreibt, daß nur solche Personen eingeladen würden, die ihre unverbrüchliche Loyalität für die Rockefeller-Rothschild-Intrige unter Beweis gestellt hätten. Jedoch sind nicht alle Anwesenden »Eingeweihte«, sondern können auch nur Vertreter von Interessengemeinschaften oder anderen Personen sein.

Die Schweiz spielt eine wichtige Rolle bei der Finanzierung und Umsetzung der Pläne der Bilderberger. Die Schweizer Banken transferieren illegal gigantische Beträge um Auftragsmorde zu finanzieren, wenn die Befehle der Eliten nicht ausgeführt werden.

Gibt es innerhalb der Struktur des Bilderberg-Clubs einen inneren Kreis, der den Plan kennt und eine Mehrheit, die Befehle ausführt?

Ja, es gibt einen inneren Kreis. Sie befassen sich mit Satanismus und dann gibt es die naiven oder weniger gut informierten Leute. Einige des äußeren Kreises glauben sogar, sie täten etwas Gutes.

Mehrere Geheimdienste, meistens englischsprachig, gaben Aufträge für illegale Machenschaften, sogar Attentate wurden von Schweizer Banken finanziert. Wir mussten auszahlen nach den Anweisungen von fremden Mächten, zur Ermordung von Leuten, welche die Befehle der Bilderberger, des IWF oder zum Beispiel der Weltbank nicht befolgten.

Warum die Massenmedien des Westen über Bilderberg mehr oder weniger Stillschweigen bewahren?

Weil es eine Vereinbarung gibt zwischen ihnen und den Besitzern der Medien. Man spricht nicht darüber. Sie werden gekauft. Und einige der führenden Medienvertretern sind zum Treffen eingeladen aber werden angehalten, nichts von dem, was sie sehen oder hören, weiterzugeben.

Dieser Beitrag wurde unter Geheimwissen, Mind-Control, Weltdiktatur-NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.